Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Versus de eversione monasterii Glonnensis

(Verse über die Zerstörung des Klosters St-Florent)

Repertorium Fontium 11, 330

Autor
Entstehungszeit um 940-um 960
Berichtszeit um 848
Gattung Dichtung
Region Frankreich bis 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(Editionstitel Dümmlers). Jambische Dimeter in 39 zweizeiligen Strophen über die Zerstörung des Klosters St-Florent le Vieil (O.S.B., Maine-et-Loire, dioec. Angers) 848/50. Das Gedicht hielt man früher für zeitgenössisch, doch F. Lot wies nach, dass es erst Mitte 10. Jh. verfasst wurde. J. P. Bonnes schrieb es einem gewissen Letaldus zu. Zum Schicksal des Klosters siehe auch die 'Historia Sancti Florentii Salmurensis' und die 'Historia eversionis monasterii Sancti Florentii Salmurensis veteris a Britonibus et Normannis' (beide Repertorium Fontium 5, 540). Inc.: Dulces modos et carmina praebe, lyra Treicia, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 3956.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019