Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita Caroli Magni imperatoris

(Leben Kaiser Karls des Großen)

Repertorium Fontium 11, 382

Autor
Entstehungszeit 1165
Berichtszeit 747-814
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Niederlothringen
Schlagwort Heiligenverehrung; Karolinger
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 1604). Eigentlich De sanctitate meritorum et gloria miraculorum beati Caroli Magni. Lebensbeschreibung Kaiser Karls des Großen († 814), verfasst von einem Kanoniker von St. Marien in Aachen (Nordrhein-Westfalen, dioec. Lüttich) im Auftrag des Kaisers Friedrich I. aus Anlass der Kanonisation Karls 1165. Die ausführliche Darstellung umfasst drei Bücher, ist aber zum größten Teil legendarisch, indem sie die Fiktionen des Pseudo-Turpin aufnimmt. Inc.: Sanctus igitur Arnulfus cum esset in iuventute dux.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019