Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Epistole et carmina quibus elegantissime in medium datur repudiatio filie regis Romanorum, Maximiliani, per regem Francorum Carolum facta et superductio filie ducis Britonum, prefati Romanorum regis sponse

(Briefe und Gedichte über die Verstoßung der Tochter des römischen Königs Maximilian durch König Karl von Frankreich und die Entführung der Tochter des Herzogs von Burgund, der Braut des römischen Königs)

Repertorium Fontium 11, 476

Autor Wimpfeling, Jacobus
Entstehungszeit 1492
Berichtszeit 1491
Gattung Dichtung; Streitschrift/Polemik
Region Pfalz und Mosellande
Schlagwort Heiratspolitik
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Invektive in Versen und Prosa gegen König Karl VIII. von Frankreich, der die ihm 1483 angetraute Margarethe, Tochter Kaiser Maximilians I., verstoßen und 1491 Anne de Bretagne geheiratet hatte, die Maximilian per Prokuration vermählt war. Das Werk, datiert 1492 März 15, ist an den französischen Humanisten Robert Gaguin (1433-1501) gerichtet. Inc.: Regis ex raptu tetrico procacis.

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019