Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Collectio Diessensis

(Dießener Sammlung)

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit um 1000
Berichtszeit
Gattung Kirchenrecht
Region Rheinfranken
Schlagwort Kanonisches Recht
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Kanonessammlung in 210 Kapiteln, benannt nach der Provenienz der Handschrift aus dem Chorherrenstift Dießen (O.Can.S.Aug., Bayern, dioec. Augsburg). Entstanden ist sie um 1000 im Rheinland, am ehesten in Mainz (Rheinland-Pfalz), nur die letzten vier Kapitel sind erst in Süddeutschland hinzugefügt worden. Hauptquelle ist die Kanonessammlung Reginos von Prüm, die Libri duo de synodalibus causis et disciplinis ecclesiasticis, die Nachträge stammen aus den Decretorum libri XX Burchards von Worms. Die Sammlung darf nicht verwechselt werden mit einer Sammlung gleichen Titels, die im 7. Jh. in Gallien entstanden ist. Inc.: Amore Dei elevatam esse in magno culmine virtutum.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 04.12.2019