Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Diarium

(Tagebuch)

Repertorium Fontium –, –

Autor Putsch, Ulrich
Entstehungszeit 1427-1437
Berichtszeit 1427-1437
Gattung Tagebuch
Region Tirol
Schlagwort Fehde
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Auf dem Autograph durch eine fremde Hand überschrieben mit dem Titel Acta per reverendissimum dominum Udalricum episcopum Brixinensem ac fundatorem capelle trium regum propria manu conscripta de anno ad annum. Das Tagebuch enthält Einträge über die Amtszeit als Bischof von Brixen von 1427 bis 1437. Es ist in lateinischer Sprache verfasst, allerdings werden oftmals Ortsnamen und Fachausdrücke auf Deutsch umschrieben. Am ausführlichsten beschrieben wird der Streit des Bischofs mit dem Brixener Domkapitel 1429/30, in dessen Verlauf der Bischof kurzzeitig inhaftiert und das Ziel polemischer Schriften Oswalds von Wolkenstein wurde. Eingehender behandelt werden ferner der Streit mit dem Bischof von Trient um das Schirmrecht über das Kloster Sonnenburg (O.S.B., Südtirol, dioec. Brixen), Fehden, in die der Bischof involviert war oder bei denen er als Schlichter angerufen wurde, sowie seine Bautätigkeit. Bedingt durch Alter und Krankheit werden die Eintragungen zuletzt kürzer und unregelmäßiger.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019