Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Fundatio monasterii Raitenhaslach

(Gründung des Klosters Raitenhaslach)

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 1146-1275
Gattung Kloster-/Stiftschronik; Gründungsnotiz; Weihenotiz
Region Bayern ab 1200
Schlagwort Orden: Zisterzienser; Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Knapper Bericht über die Gründung des Klosters Raitenhaslach nahe Burghausen (O.Cist., Bayern, dioec. Salzburg) 1146. Es gibt zwei Fassungen: Die kürzere beschränkt sich auf den reinen Gründungsbericht, in der längeren wird die Nachricht über die Gründung des Klosters Citeaux 1090 (statt richtig 1098) vorausgeschickt und es folgen weitere Nachrichten über die Förderung der Stiftung durch die Salzburger Erzbischöfe Konrad I. und Eberhard II. sowie durch die bayerischen Herzöge. Eine weitere Kurzfassung des 17. Jh. erwähnt ergänzend noch die Neuweihe der Klosterkirche 1275. Alle diese Texte sind unediert.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019