Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Carmen de expugnatione Salacie

(Gedicht über die Eroberung von Alcácer)

Repertorium Fontium 5, 191

Autor Gosuinus
Entstehungszeit 1218
Berichtszeit 1217-1218
Gattung Ereignisbericht; Dichtung
Region
Schlagwort Kreuzzug
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Oder Quomodo capta fuit Alcaser a Francis (Überlieferungstitel). Gedicht in 115 elegischen Distichen über die Eroberung der Burg Alcácer do Sal (Portugal, sö. von Lissabon) durch eine Kreuzfahrergruppe vom Niederrhein im Winter 1217/18. Gewidmet ist es Suerius, Bischof von Lissabon, verfasst anscheinend während des Winteraufenthalts der Kreuzfahrer in Lissabon 1218. Inc.: Signicies mentis bona corporis ocia carpunt, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959 – .

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Tschechisch

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 15.12.2020