Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Lied von Regensburgs Untreue

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1486
Berichtszeit 1492
Gattung Dichtung; Streitschrift/Polemik
Region Bayern ab 1200
Schlagwort Stadtgeschichte
Sprache Deutsch

Beschreibung

Titel nach dem Verfasserlexikon. Gedicht in 50 Strophen zu je 5 Zeilen über die Unterwerfung der Reichsstadt Regensburg (Bayern) unter Herzog Albrecht IV. von Bayern-München 1486, verfasst 1492. Der Autor, der nach eigener Aussage aus Biberach (Baden-Württemberg) stammte, wertet den Vorgang als Verrat an Kaiser Friedrich III. und polemisiert gegen Herzog Albrecht. Der Text ist allein in den Kollektaneen des Hieronymus Streitel überliefert und noch unediert. Inc.: So wellen wir aber heben an, was die von Regenspurg haben gethan.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019