Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Formulae epistolarum

(Briefmuster)

Repertorium Fontium –, –

Autor Virulus, Carolus
Entstehungszeit 1460-1476
Berichtszeit 1460-1476
Gattung Brief; Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe
Region Niederlande
Schlagwort Alltagsgeschichte; Universität; Humanismus
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Nach der Inhaltsbeschreibung am Kopf des Werks eigentlich Epistolares formulae. Sammlung von 337 Musterbriefen für die verschiedensten Gelegenheiten des alltäglichen privaten Lebens, meist aus dem Schul- und Universitätsmilieu, eine Frucht der Lehrtätigkeit des Autors an der Universität Löwen (Leuven/Louvain, Flämisch-Brabant). Die behandelten Vorgänge werden oft in Löwen selbst angesiedelt, gelegentlich auch in anderen Städten Flanderns, Brabants und Hollands, konkrete Zeitereignisse kommen jedoch nirgends zur Sprache. Es sind einige wenige offizielle Schreiben der Universität Löwen aufgenommen, eines davon ist auf 1471 datiert. Die Sammlung war außerordentlich erfolgreich: Nach dem Erstdruck von 1476 erschienen bis 1502 noch weitere 47 Drucke in Antwerpen, Deventer, Heidelberg, Köln, Leipzig, Löwen, Lyon, Paris, Reutlingen, Speyer und Straßburg, teilweise unter dem Titel Epistole Karoli. Von ihnen sind unten nur der erste und der letzte Druck aufgeführt.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019