Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Admonitio generalis

(Allgemeines Mahnschreiben)

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 789
Berichtszeit 789
Gattung Rechtstexte (weltlich)
Region Frankenreich
Schlagwort Kirchenreform; Kapitularien
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Titel durch die Edition von A. Boretius (1883) geprägt und seither gebräuchlich, selbst bezeichnet sich der Text einfach als Edictum. Erlass Karls d. Gr. von 789 März 23 in 80 Kapiteln. Überwiegend handelt es sich um einen Rückgriff auf die Kanones der spätantiken Konzilien, die die Amtsführung der Geistlichen, aber auch das religiöse und moralische Leben der Laien betreffen. Der Entwurf des Texts stammt weitgehend von Alkuin. Die Überlieferung ist mit über 40 Handschriften ausgesprochen umfangreich und geht anscheinend auf gezielte Verbreitung zurück. Auch in die Kapitulariensammlung des Ansegis wurde der Text aufgenommen. Unten aufgeführt ist nur die Literatur, die sich speziell mit der Admonitio befasst, zu beiläufigen Erwähnungen und zum Umfeld siehe den Eintrag Capitularia regum Francorum. Inc.: Regnante domino nostro Iesu Christo in perpetuum. Ego Carolus gratia Dei eiusque misericordia donante rex.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Englisch

Französisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 09.01.2020