Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Chronica universalis Mettensis

(Metzer Weltchronik)

Repertorium Fontium 3, 382

Autor Iohannes de Mailliaco
Entstehungszeit um 1255
Berichtszeit Weltchronik-1509
Gattung Weltchronik
Region Pfalz und Mosellande
Schlagwort Päpstin Johanna; Merowinger; Karolinger
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Weltchronik von Abraham bis zum Jahr 1254, verfasst wenig später in Metz (Moselle), vermutlich von Jean de Mailly. Das Werk ist in zwei Fassungen im selben Codex autograph erhalten. Tabellarisch werden die Päpste, die ost- und weströmischen Kaiser und die Könige von Frankreich behandelt, mit unterschiedlich ausführlichen Nachrichten zu den einzelnen Personen. Zwischen den beiden Fassungen steht eine Liste von Märtyrern, am Ende stehen Stammtafeln der Merowinger und Karolinger. Die Chronik enthält als erste die Legende von der Päpstin Johanna. Die zweite Fassung, die erst mit der Geburt Mariens einsetzt, entstand aufgrund von weiterem umfangreichem Quellenstudium, jedoch wurde später nur die erste weitergeführt, und zwar bis zum Jahr 1509. Inc.: Abraham nascitur 43. anno regni Nini.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.06.2020