Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De nigromantia seu divinatione daemonum contemnenda

(Über Magie und Wahrsagerei, die beide verwerflich sind)

Repertorium Fontium –, –

Autor Berno abbas Augiae divitis
Entstehungszeit 1008-1048
Berichtszeit
Gattung Brief; Traktat
Region Alemannien
Schlagwort Orden: Benediktiner; Magie; Astrologie
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Titel nach den Magdeburger Centuriatoren und den neueren Editionen, in der Überlieferung auch Contra incantationes und Contra divinatores, ursprünglich titellos. Abhandlung gegen verschiedene Praktiken von Magie, Dämonenkult, Wahrsagerei und Astrologie mit zahlreichen Kirchenväterzitaten. Vorangestellt sind Widmungsbriefe an Erzbischof Poppo von Trier und an einen Meginfred, der vielleicht mit dem gleichnamigen Domscholaster von Magdeburg (Sachsen-Anhalt) identisch ist. Inc.: Nimis utile probatur, cum in sancta aecclesia rationabiles questiones moventur (Widmung an Poppo), Cum nuper inter dulcia sacrae scripturae colloquia (Widmung an Meginfred), Igitur inter omnes philosophos et maxime Socratis discipulos (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 10.09.2019