Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De constructione cenobii Gandesiani, perfectione quoque et defectione eiusdem syntagma

(Über die Erbauung des Klosters Gandersheim, seine Vollendung und seinen Verfall)

Repertorium Fontium 2, 546

Autor Bodo, Henricus
Entstehungszeit 1532
Berichtszeit 856-1531
Gattung Kloster-/Stiftschronik
Region Niedersachsen
Schlagwort Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Über Entstehung und Geschichte des Kanonissenstifts Gandersheim (Niedersachsen, dioec. Hildesheim), dessen Eigenkloster das um 1120 gegründete Clus war, nach der Reihe der Äbtissinnen. Berichtszeitraum 856 bis 1531, verfasst 1532 unter Übernahme von Archivalien und (nicht original erhaltenen) Kaiserdiplomen, ebenso von Hrotsvits Primordia coenobii Gandersheimensis, die Bodo wiederentdeckte. Eine zweite, bis 1550 geführte Bearbeitung existiert nur in einer Abschrift von Heinrich Meibom dem Älteren von ca. 1589 (Hannover, Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek. Niedersächsische Landesbibliothek, Ms XXIII 548). Inc.: Scripturo mihi de matre nostra ecclesia Gandesiana.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019