Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Epitome gestorum Prussiae

(Kurze Geschichte von Preußen)

Repertorium Fontium 3, 115

Autor Canonicus Sambiensis
Entstehungszeit um 1338-1352
Berichtszeit Weltchronik-1352
Gattung Bistumschronik; Landesbeschreibung; Landeschronik; Annalen; Ordenschronik
Region Deutschordensland Preußen
Schlagwort Deutscher Orden
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Oder Annales canonici Sambiensis (Samland, Ostpreußen). Chronik vom Jahr 3 bis 1352 reichend. Werk eines unbekannten Autors, vielleicht um 1338 verfasst von Konrad, Domscholaster in Königsberg (Kaliningrad). Es enthält (in der Gliederung von M. Töppen) neun Kapitel: 1) Auszüge aus österreichischen Chroniken, 2) über kirchliche Angelegenheiten, 3) über Burgen und Städte, 4) die Hochmeister des Deutschen Ordens, 5) die preußischen Ordensmeister, 6) die Kriege des Ordens in Preußen, 7) livländische Angelegenheiten, 8) preußische und deutsche Angelegenheiten, 9) über das Bistum Samland. Eine wichtige Quelle für die Geschichte Preußens und Livlands im 13. und 14. Jh. Inc.: Anno Domini 3 Herodes infantes occidit.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 28.08.2020