Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales Stadenses

Repertorium Fontium 2, 175

Autor Albertus Stadensis
Entstehungszeit 1232-1264
Berichtszeit Weltchronik-1256
Gattung Weltchronik; Annalen; Papstkatalog
Region Niedersachsen
Schlagwort Genealogie; Orden: Franziskaner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

In den älteren Editionen auch Chronicon Alberti abbatis Stadensis oder Historiographia Alberti abbatis Stadensis. Annalen von der Erschaffung der Welt bis 1256, begonnen im Jahr 1240. Die originale Fassung ist verloren, erhalten ist nur eine verkürzende Bearbeitung mit einer Fortsetzung für die Jahre 1264-1324, den Annales Lubicenses. Den eigentlichen Annalen, die mit dem Jahr 1 beginnen, voraus geht eine Darstellung der biblischen und römischen Geschichte bis Christi Geburt und ein Papstkatalog bis Urban IV. (1261-1264). Eigenständige Nachrichten finden sich von 1105 an, vornehmlich zur Genealogie sächsischer Adelsgeschlechter. Die kritische Edition von Lappenberg bietet nur den jüngeren Teil vollständig, für den älteren Teil bis zum Beginn des 12. Jh. ist deshalb immer noch der Druck von Reineccius zu benutzen. Inc.: A primo parente hominum usque ad Ninum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Dänisch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 18.12.2019