Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Burchard von Andwil

GND 102373523 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Vermutlich aus der Oberberger Linie der Edlen von Andwil im Thurgau, einer Familie früherer Ministerialen des Konstanzer Bischofs (Vater Hans d. Jüngere Stadtvogt in Bischofszell), 1482 als Student in Tübingen (Baden-Württemberg), 1482 Wechsel nach Bologna (Emilia-Romagna), dort bis 1488 Prokurator der natio Germaniae, 1490 Präbendar infra limites von St. Gallen. † 1494 August 23, begraben in Rom.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019