Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Conradus Hirsaugiensis

(Konrad von Hirsau)

GND 118967762 – Dt. Biographie DNB WikipediaNeu

Leben – Vita

Mönch und Lehrer im Kloster Hirsau (O.S.B., Baden-Württemberg, dioec. Konstanz) im 12. Jh. Ihm zugeschrieben werden neben dem Dialogus super auctores sive Didascalon auch ein Speculum virginum, ein Dialogus de cruce, ein Dialogus de mundi contemptu vel amore, eine Altercatio Pauli et Gamalielis sowie mehrere verlorene Werke. In einigen davon verwendet der Autor das Pseudonym "Peregrinus".

Werke

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019