Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Santberg, Andreas

GND 133625303 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Auch Sandberg, Sandbert oder Andreas de Hamerstein. Geboren kurz vor der Wende zum 15. Jh., Studium an der Universität Wien, wo er ab 1419 in den Universitätsmatrikeln nachweisbar ist, 1427 Abfassung eines rhetorischen Traktats, zwischen 1429 und 1440 Obersekretär in der Kanzlei des Deutschen Ordens, 1440 Anwesenheit auf dem Konzil von Basel, 1437-1447 Inhaber einer Pfarrstelle in Strasburg an der Drewenz (Brodnica, ehem. Westpreußen, jetzt Woiw. Kujawien-Pommern), zwischen 1447 und 1449 Übernahme der Leitung der hochmeisterlichen Kanzlei, seit 1452 Kanonikat in Königsberg (Kaliningrad). † 1457 September 9.

Werke

Letzte Änderung: 10.09.2019