Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Ordo virtutum

(Tugendordnung)

Repertorium Fontium –, –

Autor Hildegardis abbatissa Montis S. Ruperti
Entstehungszeit um 1152
Berichtszeit
Gattung Dichtung; Visionsliteratur
Region Rheinfranken
Schlagwort Orden: Benediktiner; Autorinnen; Geistliches Spiel; Musikhandschrift; Drama
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Singspiel nach einer Vision aus dem Liber Scivias, ursprünglich Abschluss des Liber Scivias III, 13. Es treten auf Diabolus, Virtutes und Animae. Von der Verfasserin zu einem selbständigen Singspiel von 85 Antiphonen erweitert und mit Melodien versehen. Anlass zur ersten Aufführung war möglicherweise die Weihe des Klosters Rupertsberg 1152 Mai 1. Inc.: Qui sunt hi, qui ut nubes?.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Englisch

Italienisch

Katalanisch

Niederländisch

Spanisch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 14.10.2020