Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita s. Paulinae

(Leben der hl. Paulina)

Repertorium Fontium 10, 360

Autor Sigeboto
Entstehungszeit 1123-1160
Berichtszeit um 1050-1102; 1124
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Hirsauer Reform; Klostergründung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 6551). Vita der hl. Paulina († 1107), der Gründerin des Klosters Paulinzella, verfasst zwischen 1123 und 1160. Sie behandelt auch die Gründung des Klosters sowie die Erbauung und Weihe der Klosterkirche 1124. Inc.: Humanae naturae Deus amator et conditor (Praefatio), Haec igitur ex illustrissimis orta natalibus gentis Thuringorum (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 28.07.2020