Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Laurentius de Raciborz

(Laurentius von Ratibor)

GND 102498385 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Geboren 1381 in der wohlhabenden Bürgerfamilie Kaczer aus Ratibor (Racibórz, Schlesien). Seit 1411 Studium an der Aristenfakultät in Krakau (Kraków, Kleinpolen), 1414 Bakkalaureus, 1416 Magister, bis 1433 Vorlesungen über Mathematik und Astronomie auf dem 1410 eigens dafür gestifteten Lehrstuhl, 1426 Bakkalaureus, 1433 Doktor der Theologie. Zu seinen Amtstätigkeiten gehörten Dekanat der Artes- und theologischen Fakultäten und das Rektorat 1428 und 1429. Zwischen 1433 und 1439 war er möglicherweise Beobachter des Konzils von Basel. † 1448.

Werke

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019