Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Quaestio de decreto irritante quod attentabatur Basileae contra summum pontificem

(Quaestio über das 'Decretum irritans', das in Basel gegen den Papst angestrengt wurde)

Repertorium Fontium –, –

Autor Torquemada, Juan de
Entstehungszeit 1432-1433
Berichtszeit 1432-1433
Gattung Kirchentraktat; Synodalakten
Region Oberrhein
Schlagwort Konzil von Basel; Decretum irritans
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Die Quaestio behandelt das von den strengen Konziliaristen geplante Nichtigkeitsdekret (Decretum irritans), das die Ungültigkeit der päpstlichen Reservationen bei Bistums- und Benefizienvergaben vorsah. Der Verfasser sieht im Decretum eine Überschreitung der Befugnisse des Konzils und betont die volle päpstliche Jurisdiktionsgewalt. Verfasst vor Ende Mai 1433 in Basel. Die Ausführungen wurden nicht vor dem Konzil vorgetragen. Inc.: Quoniam lex tam morali quam divina doctrina non habet vim coactivam.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019