Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vitae s. Ottonis episcopi Babenbergensis recensiones II

(Leben des hl. Bischofs Otto von Bamberg in zwei Fassungen)

Repertorium Fontium 2, 232

Autor Andreas abbas Montis S. Michaelis
Entstehungszeit 1483-1504
Berichtszeit 1060-1139
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Franken
Schlagwort Orden: Benediktiner; Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 6404-6407). Lebensbeschreibung des hl. Otto, Bischofs von Bamberg († 1139), als Kompilation aus den Viten des Ebo, des Herbord und aus den Miracula s. Ottonis auctore monacho s. Michaelis. Es existieren zwei Fassungen: Die erste in vier Büchern von 1487 war an Benedikt von Waldstein, Bischof von Kammin (1485-14998) gerichtet (ed. Jasche), die zweite von 1499 an den Bamberger Franziskanerguardian Johannes Macharius (Machysen) (ca. 1482-1502) (ed. Gretser). Inc.: Domino reverendissimo Deoque vere dignissimo Benedicto, Dei gratia sancte Caminensis ecclesie pontifici (Fassung von 1487).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019