Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Briefsammlung, Kampanische

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1199-1215
Berichtszeit 1199-1215
Gattung Brief; Brieflehre-Formelbuch-fingierte Briefe
Region Italien ab 1200; Italien bis 1200
Schlagwort
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Editionstitel, die Briefe sind titellos aneinander gereiht und von anderen Texten unterbrochen. Bislang waren die Briefe bekannt als Capuaner Briefsammlung (Briefsammlung, Capuaner), so benannt durch den Entdecker Karl Hampe (1897). Die unikal in einem Kompendium zum Brief- und Prosastil (ca. 40 Bestandteile und 1700 Brieftexte) überlieferte Sammlung, die Hampe in verschiedenen Blöcken erkannte, enthält Briefe aus der Frühzeit Kaiser Friedrichs II., zusammengestellt in der Campania, soweit datierbar zwischen ca. 1199 und 1215, die vielfach, individueller Angaben beraubt, zu Briefmustern umgearbeitet sind. Inhalt und Überlieferung des planmäßig angelegten Codex Paris, Bibliothèque nationale de France, Ms. lat. 11867, dazugehörig ein Faszikel dieser Hs. in Paris, Bibliothèque nationale de France, Ms. lat. 9376, weisen auf England, die Entstehungszeit der Handschrift liegt um 1300. Hampe gab seit 1901 immer wieder Teilkomplexe und einzelne Stücke kommentierend heraus, kam jedoch nicht zu einer Gesamtausgabe. Eine Konkordanz mit seinen Editionen findet man in M. Thumser (MGH Briefe d. spät. MA, 2), 2010, 45-47.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019