Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales minores S. Jacobi monasterii Leodiensis

(Kleinere Jahrbücher von St. Jakob in Lüttich)

Repertorium Fontium 2, 297

Autor
Entstehungszeit 1055-1393
Berichtszeit Weltchronik-1393
Gattung Weltchronik; Annalen
Region Niederlothringen; Niederlande
Schlagwort Orden: Benediktiner; Himmelserscheinungen
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Annalen aus dem Kloster St. Jakob in Lüttich (Liège/Luik) für die Jahre 1-1055, dann weitergeführt bis 1174 und nochmals fortgesetzt bis 1393. Nach A.-C. Fraëys de Veubeke und M. de Waha sind die Annalen im Kloster Gembloux (O.S.B., Namur, dioec. Lüttich) in zwei Schüben um 1092 und um 1100 entstanden und erst später nach Lüttich gekommen. Der ältere Teil bis 1054 ist hauptsächlich den Annales Laubienses entnommen. Neben der Papst- und Kaisergeschichte werden in den durchweg sehr kurzen Jahresberichten die Äbte des Klosters und die Bischöfe von Lüttich knapp behandelt, häufig werden auch Himmelserscheinungen erwähnt. Inc.: Anno ab Adam 3951.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019