Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Chronicon ecclesiasticum

(Kirchenchronik)

Repertorium Fontium 7, 554

Autor Meisterlin, Sigismund
Entstehungszeit 1483
Berichtszeit Weltchronik-1481
Gattung Stadtchronik; Kloster-/Stiftschronik
Region Franken
Schlagwort Stadtgeschichte; Orden: Benediktiner; Reliquien
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Kurze Geschichte des Klosters St. Ulrich und Afra in Augsburg (O.S.B., Bayern, dioec. Augsburg) von der angeblichen Gründung der Stadt im 1. Jh. bis zur unmittelbaren Gegenwart, verfasst 1483 für Abt Johann von Giltingen. Vorangestellt ist eine Beschreibung der Klostergebäude, besonders der Klosterkirche aus dem 12. Jh. und ihrer Ausstattung; angeschlossen sind ein Verzeichnis der im Kloster verwahrten Reliquien und kurze annalistische Notizen zur Geschichte Augsburgs 1348-1481. Eine wesentlich erweiterte Darstellung der Klostergeschichte bietet dann der Index monasterii SS. Udalrici et Afrae. Inc.: Grandi quidem affectu, sed impari facultate (Prolog), Optimum ac proficuum fore reor (Text).

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019