Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Translatio sanguinis Domini in Augiam

(Übertragung des heiligen Blutes auf die Reichenau)

Repertorium Fontium 11, 222

Autor
Entstehungszeit 925-950
Berichtszeit 925
Gattung Ereignisbericht; Hagiographie
Region Alemannien
Schlagwort Orden: Benediktiner; Heiligenverehrung; Reliquien
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Oder De pretioso sanguine Domini nostri (BHL 4152). Geschichte der zur Zeit Karls des Großen vom Orient ins Frankenreich verbrachten Heiligblutreliquie, die 925 November 7 auf die Reichenau (O.S.B., Baden-Württemberg, dioec. Konstanz) gelangte. Verfasst vor 950, jedoch unvollendet. Inc.: Qui crucis in patulo suspensus corpore ligno, D. Schaller – E. Könsgen, Initia carminum Latinorum saeculo undecimo antiquiorum, Göttingen 1977, 13210.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Deutsch

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.07.2020