Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Varia de origine, indulgentiis, rebus et gestis insignis monasterii dive Marie loci Heremitarum

(Verschiedenes zu Entstehung, Ablässen, Besitz und Geschichte des berühmten Klosters Einsiedeln)

Repertorium Fontium 2, 562

Autor Bonstetten, Albertus de
Entstehungszeit 1494
Berichtszeit um 830-1494
Gattung Kloster-/Stiftschronik
Region Oberrhein
Schlagwort
Sprache Deutsch; Lateinisch

Beschreibung

Materialien zur Geschichte des Klosters Einsiedeln, in einer lateinischen unedierten Fassung (Hs. Paris) und in einer verkürzten deutschen Druck-Fassung, die nur die inhaltlich erweiterten Abtslisten umfasst (unter dem Titel Von der loblichen Stiftung des hochwirdigen gotzhus Ainsideln unser lieben Frowen). Die lateinische Fassung gilt in der Pariser Handschrift als Kapitel 2-6 der Passio s. Meginradi, an diese Kapitel schließen sich päpstliche Bullen, Indulgenzen, De dedicatione angelica, Mirakel und ein Marienlob. Dies alles wird am Ende als Excerpta ex gestis insignis loci Heremitarum S. Marie bezeichnet.

Handschriften – Mss.

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019