BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Gandersheim 1000

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 1000
Gattung
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Gandersheimer Streit
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Für 1000 November 28 berief Erzbischof Willigis von Mainz eine Synode nach Gandersheim (Niedersachsen) ein, um in seinem Streit mit Bischof Bernward von Hildesheim um das Kanonissenstift Gandersheim (Niedersachsen, dioec. Hildesheim) eine Entscheidung zu seinen Gunsten herbeizuführen. Da Bernward nicht erschien, blieb die Synode jedoch ergebnislos. Über den Streit berichtet ausführlich die sog. Hildesheimer Denkschrift, überliefert im Rahmen der Vita Bernwardi episcopi Hildesheimensis Thangmars von Hildesheim. Vgl. H. Wolter, Die Synoden im Reichsgebiet und in Reichsitalien von 916 bis 1056 (Konziliengeschichte, Reihe A: Darstellungen), Paderborn – München – Wien – Zürich 1988, 183-189; E.-D. Hehl, Die Konzilien Deutschlands und Reichsitaliens 916-1001. Teil 2: 962-1001 (MGH Conc., 6/2), 2007, 602-612 (dMGH) mit weiterer Literatur.

Letzte Änderung: 10.09.2019

Korrekturen / Ergänzungen melden