Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Praefatio in translationem noviter editam ex Arabico in Latinum vulgareque Hyspanum libri Alchorani

(Vorrede zu einer neu herausgebrachten Übersetzung des Koran aus dem Arabischen ins Lateinische und ins volkssprachliche Spanische)

Repertorium Fontium –, –

Autor Johannes de Segovia
Entstehungszeit um 1455
Berichtszeit um 1455
Gattung
Region
Schlagwort Islam; Koran
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Vorrede zur trilinguen Handschrift des Koran in Arabisch, Altspanisch (Kastilisch) und Latein. Die Übersetzung ins Kastilische stellte der maurische Koranjurist ٔĪsà de Yābir aus Segovia her, der sich zusammen mit einem Gefährten seit 1455 Dezember 5 vier Monate lang in Aiton (Savoie) bei Johannes von Segovia aufhielt. Die Handschrift der Übersetzung selbst ist verloren, sie gehörte zur Bücherschenkung an Salamanca, siehe B. Hernández Montes, Biblioteca de Juan de Segovia. Edición y comentario de su escritura de donación (Bibliotheca theologica hispana. Ser. 2, Textos, 3), Madrid 1984, 108, 285-286. Inc.: Qui omnium fidelium magister est unus.

Handschriften – Mss.

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019