Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Vita et Miracula sanctae Glodesindis virginis

(Leben und Wunder der hl. Glossinde)

Repertorium Fontium 6, 367

Autor Iohannes de S. Arnulfo de Metis
Entstehungszeit um 950-984
Berichtszeit um 550-984
Gattung Hagiographie; Mirakelbericht; Biographie
Region Oberlothringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 3563). Lebensbeschreibung und Wunderberichte der hl. Glodesindis, Äbtissin in Metz († um 660). Jacobsen schreibt die hagiographischen Werke über die hl. Glossinde dem Abt Johannes von Gorze zu. Inc.: Multa iam diu prece sanctitatis vestrae (Prolog), Temporibus Childerici apud historicos celebratissimi regis Francorum (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019