Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Bergordnung, Trienter

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 1208
Berichtszeit 1208
Gattung Rechtstexte (weltlich)
Region Tirol
Schlagwort Recht (weltlich); Bergrecht; Bergbau
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Eigentlich Liber de postis montis arzentarie (Überlieferungstitel). Rechtsaufzeichnung für das Silberbergwerk im Monte Calisio bei Trient (Trento, Trentino-Alto Adige), nach der Konsultation von Fachleuten erlassen 1208 Juni 19 durch Bischof Friedrich von Wangen. Es handelt sich dabei um die älteste Bergwerksordnung des europäischen Mittelalters. In der kopialen Überlieferung und in den meisten Editionen wird der Text als drei separate Urkunden präsentiert; im Original ist das nicht der Fall. Inc.: Anno Domini 1208, indictione XII, die Iovis, XII exeunte mense Iunii (Original), Principalem nostram magestatem non solum armis decoratam (Prolog in der kopialen Überlieferung).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Faksimile-Ausgaben

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 08.10.2020