Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Witte, Bernhard

GND 100705723 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Auch latinisiert Wittius. Geb. um 1460/65 in Lippstadt (Nordrhein-Westfalen), seit 1490 Mönch im Kloster Liesborn (O.S.B., Nordrhein-Westfalen, dioec. Köln), 1491 zum Priester geweiht, über vierzig Jahre lang in der Kanzlei des Klosters tätig. † 1534 April 14. Alle seine Werke finden sich in einer einzigen Handschrift, die nach der Säkularisation des Klosters 1803 in Privatbesitz überging und seit Mitte des 20. Jh. vermisst wird.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Letzte Änderung: 22.06.2020