Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Meyer, Johannes

GND 102833222 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Auch Meger, Meier, Meiger, Meyger. Geb. 1422 in Zürich, 1432 in den Dominikanerkonvent O.P. von Zürich eingetreten, wechselte er 1442 nach Basel. Ab 1454 war er als Beichtvater an verschiedenen Frauenkonventen des Dominikanerinnenordens in der Schweiz und im Elsaß tätig. † 1485 Juli 20 in Adelhausen bei Freiburg i. Br. (Baden-Württemberg). Neben den hier aufgeführten Werken hat er noch diverse Kollektaneen zusammengestellt und die Chronik der Mystikerinnen von Adelhausen bearbeitet, weitere Werke sind verloren.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 03.09.2020