Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Petrus Vindobonensis

(Petrus von Wien)

GND 102519439 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Stammte vermutlich aus Frankreich, wo er ein Schüler des Gilbert von Poitiers war. Um 1150 kam er, vielleicht auf Vermittlung des Bischofs Otto von Freising, nach Österreich. Er wurde Hofkaplan am Hof der österreichischen Markgrafen bzw. Herzöge und war Scholasticus in Wien. Mit dem Augustiner-Chorherren Gerhoch von Reichersberg und dessen Ordensbrüdern führte er einen heftigen Disput über die Christologie. † 1183.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019