Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Allegationes in favorem papalis auctoritatis

(Gutachten zur Stützung der päpstlichen Autorität)

Repertorium Fontium –, –

Autor Roselli, Antonio
Entstehungszeit 1444
Berichtszeit 1444
Gattung Kirchentraktat
Region Italien ab 1200
Schlagwort Amtseinsetzung/Amtsabsetzung; Bischofswahl/Bischofseinsetzung; Konzil von Basel
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Titel nach Handschrift Salamanca. Gutachten im Freisinger Bistumsstreit 1444, ob der von Kaiser Friedrich III. und Papst Eugen IV. favorisierte Heinrich Schlick oder der unehelich geborene Wittelsbacher Johannes Grünwalder, der Kandidat des Basler Konzils, Bischof von Freising werden solle. Der Verfasser vertritt den päpstlichen Standpunkt. Das Gutachten wurde laut Meuthen im wesentlichen textgetreu von Johannes von Segovia am Ende seiner Konzilsgeschichte inseriert. Meuthen sieht im Freisinger Gutachten "einen Vortext zur Monarchia" (p. 466). Es ist auch in den Tractatus de conciliis ac synodis generalibus eingegangen. Inc.: Casus talis est.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Letzte Änderung: 10.09.2019