Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Evagatorium in Terrae sanctae, Arabiae et Aegypti peregrinationem

(Ausschweifende Reise ins Heilige Land, nach Arabien und Ägypten)

Repertorium Fontium 4, 416

Autor Fabri, Felix
Entstehungszeit 1480-1304
Berichtszeit 1480-1484
Gattung Landesbeschreibung; Dichtung; Reisebericht
Region Schwaben
Schlagwort Orden: Dominikaner; Illustration; Wallfahrt
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Lemmatitel. Autorentitel: Evagatorium fratris Felicis (=Ausschweifung, Abirrung des Bruders Felix). Beschreibung zweier Reisen des Autors in das Heilige Land 1480 (1. Teil des 1. Traktats) und 1483/84, ursprünglich gegliedert in 12 Traktate, der 12. wurde später ein eigenes Werk als Beschreibung der Stadt Ulm, vgl. Descriptio Theutoniae, Sueviae et civitatis Ulmensis. Es gibt neben der lateinischen Fassung des Evagatorium eine kürzere deutsche unter dem Titel Eigentlich beschreibung der hin und widerfarth zu dem Heyligen Landt. Die lateinische Version ist die ausführlichste mittelalterliche Reisebeschreibung überhaupt und bietet eine Fülle von kulturhistorischen Details. Titel und Aufbau des Werkes, das tagweise angelegt ist, werden vom Autor im Widmungsbrief an die Dominikanerbrüder des Ulmer Heimatkonvents ausführlich begründet und dargestellt. Inc.: Religiosis ac devotis ac in Christo sibi delectis fratribus conventus Ulmensis (Widmung), Evagari incipiam post greges sodalium tuarum (Prolog), Multiplex vox sacrae scripturae terram sanctam nobis declamat (Text). – An der Pilgerreise von 1483/84 nahmen auch Bernhard von Breydenbach und Paul Walther von Guglingen teil, die ebenfalls Reiseberichte verfassten.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Englisch

Französisch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10-09.2020