Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Dekadikon

Repertorium Fontium 6, 619

Autor Klenkok, Johannes
Entstehungszeit 1369-1372
Berichtszeit 1369-1372
Gattung Traktat
Region
Schlagwort Kanonisches Recht; Recht (weltlich); Orden: Augustiner-Eremiten; Sachsenspiegel
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Invektive gegen den Sachsenspiegel des Eike von Repgow und gegen seine Unvereinbarkeit mit dem Kirchenrecht und den päpstlichen Prärogativen. Die erste Fassung (A) von 1369 richtet sich gegen 10 Artikel und ist dem Erfurter Dominikaner Walter Kerlinger († 1373) gewidmet. Ein Exemplar richtete der Autor auch an den Erfurter Propst Herbord von Spangenberg († 1376), der eine Gegendarstellung verfasste. 1370 entstand eine erweiterte Fassung (B), die sich gegen 10 weitere Aritkel richtet und Bischof Albert von Halberstadt gewidmet ist, eine dritte (C) schließlich 1372/32, die zunächst dem Kardinal Pierre de Vergne († 1403) und dann Papst Gregor XI. vorgelegt wurde. Dieser verurteilte daraufhin 1374 in der Bulle "Salvator humani generis" 14 Artikel des Sachsenspiegels (sog. Articuli reprobati). Während die ersten beiden Fassung jeweils nur unikal überliefert sind, gibt es von der letzten Fassung mehrere Abschriften. Inc.: Rogans dominum Deum (A), Licet annis senex (C).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 10.09.2019