Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Otacher oûz der Geul

GND 118738836 – Dt. Biographie DNB Wikipedia

Leben – Vita

Benannt nach dem Ort Geul (heute Gaal, Steiermark), vielleicht identisch mit Ottokar von Steiermark. Geboren 1260/65 aus der Ministerialenfamilie von Strettweg (bei Judenburg, Steiermark), stand er in Diensten des steirischen Landeshauptmanns Otto von Liechtenstein und nahm 1313 an der Gesandtschaft Herzog Friedrichs des Schönen in Aragon teil. Zahlreiche Reisen führten ihn nicht nur nach Österreich, Deutschland und Flandern, sondern wohl auch nach Norditalien. † 1319/21.

Werke

Erwähnungen in Artikeln zu anderen Autoren

Letzte Änderung: 10.09.2019