Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Magdeburg 1000

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 1000
Gattung
Region Sachsen und Thüringen
Schlagwort Bistumsgründung; Bistumsorganisation
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Die Synode in Rom 998/99 hatte die Wiederherstellung des 981 aufgelösten Bistums Merseburg (Sachsen-Anhalt) beschlossen. Zur Durchführung hielt Kaiser Otto III. in kurzer Folge drei Synoden ab, die erste davon 1000 März 25 in Magdeburg (Sachsen-Anhalt). Alle drei scheiterten jedoch am Widerstand des Erzbischofs Giselher von Magdeburg. Hauptquellen dafür sind das Chronicon sive Gesta Saxonum des Thietmar von Merseburg und die Gesta archiepiscoporum Magdeburgensium. Vgl. H. Wolter, Die Synoden im Reichsgebiet und in Reichsitalien von 916 bis 1056 (Konziliengeschichte, Reihe A: Darstellungen), Paderborn – München – Wien – Zürich 1988, 177-178, E.-D. Hehl, Die Konzilien Deutschlands und Reichsitaliens 916-1001. Teil 2: 962-1001 (MGH Conc., 6/2), 2007, 593-597 mit weiterer Literatur.

Letzte Änderung: 10.09.2019