BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

_ (der Unterstrich) ist Platzhalter für genau ein Zeichen. (the underscore) may be used as a wildcard for exactly one letter or numeral.
% (das Prozentzeichen) ist Platzhalter für kein, ein oder mehr als ein Zeichen. (the percent sign) may be used as a wildcard for 0, 1 or more letters or numerals.

Ganz am Anfang und ganz am Ende der Sucheingabe sind die Platzhalterzeichen überflüssig. At the very beginning and at the very end of the search input, the wildcard characters are superfluous.

Vita s. Chrodegangi confessoris atque pontificis urbis Mettensis

(Leben des hl. Bekenners Chrodegang, Bischofs von Metz)

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit 982-987
Berichtszeit um 710-766
Gattung Hagiographie; Biographie
Region Oberlothringen
Schlagwort Heiligenverehrung
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 1781). Lebensbeschreibung des Bischofs Chrodegang von Metz (742/47-766), verfasst zwischen 982 und 987 in dem von ihm gegründeten Kloster Gorze (O.S.B., Moselle, dioec. Metz), inhaltlich weitgehend gestützt auf die Darstellung im Liber de episcopis Mettensibus des Paulus diaconus und die Miracula s. Gorgonii. Die ältere Zuschreibung an Abt Johannes von Gorze als Autor ist kaum zu halten. Der Text bricht am Ende unvollständig ab. Inc.: Mettis igitur urbium cis Alpes positarum.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Französisch

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Autorartikeln

Zitiervorschlag:
https://www.geschichtsquellen.de/werk/5779 (Bearbeitungsstand: 30.06.2023)

Korrekturen / Ergänzungen melden