Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Petrus Bertrandus iunior de Columbario

(Pierre Bertrand le Jeune)

GND 102425272 – Dt. Biographie DNB

Leben – Vita

Neffe des Petrus Bertrandus, 1335 Bischof von Nevers (Nièvre), 1339 Bischof von Arras (Pas-de-Calais), 1344 Kardinalpriester von S. Susanna, 1353 Kardinalbischof von Ostia. Er krönte Karl IV. 1355 April 5 in Rom zum Kaiser. Sein Sekretär Johannes Porta de Annoniaco widmete ihm 1356 einen Bericht über seine Gesandtschaft von Avignon (Vaucluse) nach Rom mit dem Titel Liber de coronatione Karoli IV imperatoris, der zahlreiche Briefe, Urkunden und andere Schriften enthält. Petrus schrieb eine Vorrede für dieses Werk. † 1361 Juli 13.

Werke

Allgemeine Literatur – Comm. gen.

Erwähnungen

Letzte Änderung: 10.09.2019