Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Synode in Frankfurt 1027

Repertorium Fontium –, –

Autor
Entstehungszeit
Berichtszeit 1027
Gattung Synodalakten
Region Rheinfranken
Schlagwort Gandersheimer Streit
Sprache Lateinisch

Beschreibung

1027 September 23 trat in Frankfurt (Hessen) unter dem Vorsitz des Erzbischofs Aribo von Mainz im Beisein von König Konrad II. eine Synode zusammen, die sich hauptsächlich mit dem Streit zwischen Erzbischof Aribo von Mainz und Bischof Godehard von Hildesheim um das Kanonissenstift Gandersheim (Niedersachsen, dioec. Hildesheim) beschäftigte. Die Entscheidung der Synode fiel zwar (wie schon auf der Synode in Grone 1025) zugunsten Hildesheims aus, doch versuchte Aribo wenig später auf der Synode in Geisleden 1028, diesen Beschluss zu revidieren. Den ausführlichsten Bericht dazu bietet die Vita s. Godehardi des Wolfher von Hildesheim. Darüber hinaus ist auch eine Liste der Teilnehmer (A) und eine dokumentarische Aufzeichnung durch Bischof Godehard (Notitia Godehardi episcopi, Inc.: Gothehardus Dei gratia Hildensemensis episcopus. Notum sit cunctis Christi fidelibus, B) erhalten.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019