Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Annales

(Jahrbücher)

Repertorium Fontium 5, 455

Autor Hermannus abbas Altahensis
Entstehungszeit um 1250-1305
Berichtszeit 508-1305
Gattung Annalen
Region Bayern ab 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Annalen für die Jahre 1137 bis 1273 als Fortsetzung zu den Chroniken Ekkehards von Aura und Ottos von Freising und dem damit verbundenen Auctarium Ekkehardi Altahense vom Anfang des 13. Jh. Begonnen hat Hermann die Annalen um 1250 als Kompilation zahlreicher Quellen, wenngleich auch mit selbständigen Nachrichten, danach hat er sie in größerer Ausführlichkeit als Reichsgeschichte des süddeutsch-österreichischen Raumes weitergeführt, ab 1266 fast gleichzeitig mit den Ereignissen. Fortgesetzt bis 1305 wurden die Annalen in zwei unterschiedlichen Fassungen: Continuatio Altahensis, a), und Continuatio Ratisbonensis, b), durch Eberhard von Regensburg; eine dritte Fortsetzung 1273-1303, c), stammt aus der Diözese Regensburg. Die Annalen bzw. ihre Fortsetzungen wurden früher fälschlich Henricus Stero zugeschrieben. Inc.: Huc usque auctor presentis libri.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Letzte Änderung: 23.10.2020