Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Sermo de sancto Gorgonio

(Predigt über den hl. Gorgonius)

Repertorium Fontium –, –

Autor sanctus Gorgonius
Entstehungszeit 970-1050
Berichtszeit 303-313
Gattung Hagiographie; Predigt
Region Sachsen und Thüringen; Oberlothringen
Schlagwort Orden: Benediktiner; Heiligenverehrung; Reliquien
Sprache Lateinisch

Beschreibung

(BHL 3620). Festlesung für den hl. Gorgonius, Patron des lothringischen Klosters Gorze, und seinen Mitstreiter, den hl. Dorotheus. Der Sermo berichtet vom Schicksal der Reliquien bis zur Ankunft in Rom aus Nikomedia. Während Wagner – Goullet den Sermo in Abhängigkeit von der Passio s. Gorgonii sehen, hält Jacobsen dies nicht für zwingend und die Datierung offen. Der Sermo folgt in der einzigen Überlieferung auf die Epistola ad Gorziense coenobium und die Passio s. Gorgonii. Inc.: Salvatoris omnipotentia.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Französisch

Literatur zum Werk – Comm.

Comm. gen. zum Autor

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 10.09.2019